HOLZKURIER Dez. 2016 – Jahrelange Partnerschaft im Anlagenbau

Absolute Verlässlichkeit, vertrauensvolle Zusammenarbeit und Integrität – dies sind die drei Säulen der langjährigen und erfolgreichen Zusammenarbeit von Classen Apparatebau Wiesloch (CAW) und Latvijas Finieris, Riga. Die Partnerschaft begann 1999 mit der Lieferung des ersten Heizwerks. Mittlerweile kann man auf eine beeindruckende Bilanz zurückblicken: Alle Produktionsmaschinen in den lettischen Werken von Latvijas Finieris werden mit von CAW hergestellten und gelieferten Heizkraftwerken betrieben.

Mitte November hat Latvijas Finieris ein neues Sperrholzwerk am estnischen Standort Kohila in Betrieb genommen und CAW wurde auch hier mit der Realisierung eines Heizkraftwerks beauftragt. „Wie freuen uns, erneut einen Teil zum weiteren Erfolg unseres langjährigen Kunden beitragen zu können“, sagt Christian Schnadt, Mitglied der CAW-Geschäftsführung.

Der Anlagenrealisierung gingen eingehende Vorplanungen voraus, die nachstehend mit nur einigen besonderen Ausführungsdetails erwähnt sind:

  • Höchste betriebliche Verfügbarkeit durch den Einsatz einer emissionsarmen und in Hinblick auf schwankende Brennstoffqualitäten maximal toleranten Feststoffverbrennungsanlage mit mechanischem Vorschubrostsystem und nachgeschaltetem KONTAKTOMAT-Thermoölerhitzer mit spezieller Heizflächenreinigungsanlage
  • Thermoölsystem mit hydraulischer Weiche zwecks flexibler An- und Einbindung der Wärmeerzeuger und -verbraucher
  • Wirkungsgradoptimierte Wärmeversorgung mit bedarfsgeregelten Verbraucherpumpen
  • Durchgängiges Automatisierungskonzept mit mehreren dezentralen Siemens-S7-Steuerungen sowie Sicherheits-Kleinsteuerungen, einheitlicher Gesamtsystemvisualisierung und interner Kommunikation mittels Ethernet sowie optischer Kabel
  • Weitergehende Wärmerückgewinnung mittels Warmwasser-Economiser

Die Lieferung von CAW beinhaltete die komplette Hardware für die neue Energieanlage inklusive der Planungs- und Konstruktionsleistungen. Die Montagearbeiten wurden von CAW-Spezialisten geleitet und nach erfolgter Inbetriebnahme von CAW-Ingenieuren termingerecht übergeben.

 

Classen Apparatebau Wiesloch (CAW) fungiert als Lieferant von Anlagen zur Prozesswärmeerzeugung für den lettischen Sperrholzproduzenten Latvijas Finieris

Artikel erschienen im HOLZKURIER 51-52 | 22.12.2016